· 

Shots und ihre Macht...

Prost und runter damit! - logisch! - haben wir alle schon des öfteren erlebt - aber welche MACHT können Shots auf unsere Gäste ausüben?

Wenn ich meinen Gästen eine Runde Shots serviere kann ich es mir natürlich möglichst einfach machen: Jäger ins Glas, hinstellen, fertig und der Nächste ist dran...

Naja, die Gäste werden kaum sagen: "komm wir gehen zu Remo an die Bar, der macht die besten Jäger-Shots der ganzen Stadt" - ich falle als Barkeeper ja gar nicht weiter auf, weil den Jäger kriegen sie überall und überall gleich...

Der zweite Nachteil, wenn ich einfach hochprozentiges ins Shot-Glas giesse sind meine Gäste natürlich auch dementsprechend schnell betrunken und eine Portion Hochprozentiges kostet dann auch schnell mal 10.-...

Wenn ich meine "normalen" Drinks von der Karte oder meine neuen Eingenkreationen als Shot serviere kann ich meinen Gästen alle Drinks als "Probiererli" geben - so kommen sie auf den Geschmack mehr Cocktails & co zu trinken - ausserdem kann ich die Alkoholmenge besser dosieren; die eine Gruppe braucht noch den gewissen Kick um in Partylaune zu kommen, die anderen  eher auf Ihrem level halten oder gar etwas bremsen... so können alle die Party geniessen ohne dass es zu viel oder zu langweilig wird. Wenn ich also meinen Longdrink, den ich für 16.- oder so verkaufe würde in kleine Gläschen abfülle und diese dann für 4.- bis 5.- verkaufe.... ist es ein cooler Shot für wenig Geld und meine Rendite steigt und steigt... und am Schluss sind alle HAPPY!

BIG CHEERS & SHAKE IT EASY! Remo Thörig