· 

Die Barkarte: Thema Whisk...

Die Barkarte ist der professionelle Spiegel eines jeden Barkeepers! - vermeide peinliche Fehler bei der Barkarte! Heute rund um das Thema Whiskies:

1. Gliederung nach Herkunftsland: Irland, Schottland,Kanada,Amerika etc...

WICHTIG: Die Schreibweise variiert je nach Land: Irland & Amerika: Whiskey / Schottland & Kanada: Whisky

2. Nach dem Herkunftsland gehst du "tiefer" rein: z.B. Untertitel: Blendet Scotch, Single Malt, Bourbon, Rye etc. (muss mit den Angaben auf dem Etikett der Flasche übereinstimmen) - hast du z.B. eine schöne Auswahl an schottischen Single Malts gehst du wieder "tiefer" mit erneuten Untertiteln wie: Highland, Lowland, Islay etc.

3. Für den Whisky-Liebhaber ist es unlogisch, wenn die schottischen Single Malts auf einer anderen Seite der Barkarte zu suchen sind als die übrigen Schotten...

4. Hast du eine schöne Auswahl an Amerikanern, dann gehst du auch da nach Gebiet und Art des Whiskey tiefer rein: Tennessee, Kentucky - Bourbon, Rye (auch hier muss wieder eine Übereinstimmung mit dem Flaschen-Label vorhanden sein)

5. Whiskies werden normalerweise zu 4 cl serviert, bei Raritäten & Spezialitäten ist es auch durchaus üblich, dass der Gast die "Probier-Variante" wählen kann und diese nur 2 cl beträgt. - edle Whiskies in einem Degustierglas /Nosingglas ohne Eis dafür mit einer kleinen Wasserkaraffe mit Pipette und offeriere dem Gast ein Glas Wasser dazu, dass natürlich gratis ist!